d
e

Anwendungen

 

Die Einsatzgebiete des HelioTrough® Parabolrinnenkollektor sind hauptsächlich in Solarthermischen Kraftwerken zu sehen.

Diese Kraftwerke bestehen aus einem Solarfeld und einem Kraftwerksblock. Im Solarfeld wird das Sonnenlicht mittels des Sonnenlaufs nachgeführten konzentrierenden Spiegeln auf einen Absorber gelenkt. Dort wird es in Wärme umgewandelt, die dann an eine Wärmeträgerflüssigkeit abgegeben wird.

Trough Principle

Parabolrinnen Prinzip

 

Im Kraftwerksblock wird die Wärme an einen Dampfkreislauf abgegeben, der wie in einem fossil befeuertem Kraftwerk mittels Dampfturbine einen Generator antreibt, der schließlich Strom produziert.

Das Solarfeld kann mit Thermo-Öl, Salzschmelze oder Wasser/Dampf als Wärmeträgermedium betrieben werden.

Das Solarfeld kann um einen thermischen Speicher ergänzt werden, um auch nach Sonnenuntergang oder bei Wolkendurchzug thermische Energie zu liefern.

Eine Flash Animation zeigt anschaulich die Funktionsweise eines Solarthermischen Kraftwerks.

Desweiteren können konventionelle Kraftwerke um ein Solarfeld ergänzt werden, um Brennstoff einzusparen.

Ein weiteres Einsatzgebiet ist die industrielle, solare Prozesswärme. Der große Bedarf an Wärme und insbesondere Dampf kann durch Parabolrinnen Kollektoren bereitgestellt werden.

Einen Anhaltswert für die Dimensionen und Leistungen demonstriert die Demo-Anlage in den USA: Mit 5052 m2 liefert sie ca. 3,5 MWt. Bei kleineren Anlagen verringert sich die Wirtschaftlichkeit aufgrund des Montageaufwands. Die Montage der Kollektorelemente erfolgen mithilfe von hoch präzisen Montagevorrichtungen (Jigs) direkt am Einsatzort, da es nicht zweckmäßig ist Kollektorelemente von 19 m x 6,7 m auf längeren Distanzen zu transportieren.